Past

Pioniere der Designausbildung
from to
Next/Past
Als die Industrialisierung im 19. Jahrhundert Lebens- und Produktionsbedingungen grundlegend veränderte, entstanden in Reaktion Kunstgewerbeschulen als innovative Stätten der handwerklich-künstlerischen Ausbildung. Im gleichen Zuge wurden Kunstgewerbemuseen als Orte der Geschmacksbildung gegründet und waren mit den Kunstgewerbeschulen sehr häufig institutionell verbunden, so auch in Dresden.  Die umfassende Erforschung der deutschen Kunstgewerbeschulen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts ist seit Langem ein Desiderat. Dies betrifft nicht nur die Betrachtung der Geschichte einzelner Institutionen, sondern auch ein tiefergehendes Verständnis der Entwicklung des Kunstgewerbeschulwesens vor dem Bauhaus. Im Netzwerkprojekt wird ein differenziertes Bild der frühen deutschen Kunstgewerbeschulen gezeichnet, deren Reflexion über das Verhältnis von Theorie und Praxis, Kunst und Handwerk auch heute noch von Relevanz ist.
Designlab #12
from to
Next/Past
Das Design Lab #12 beleuchtet den traditionellen Werkstoff Metall von seiner weichen Seite. Zeitgenössische Entwürfe von Design-Student*innen aus Gusseisen und Bronze spiegeln die Möglichkeiten des Materials im Kunstgusswieder. Die Arbeiten treten in einen Dialog mit historischen Exponaten aus der Sammlung und bilden neue Narrative zwischen Tradition und Gegenwart. Das Design Lab #12 entstand in einer Kooperation des Kunstgewerbemuseums mit der Fachhochschule Potsdam unter der Leitung von Claudia Banz, Wibke Bornkessel und Hermann August Weizenegger.
Retrotopia
from to
Next/Past
Kunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin
Die Ausstellung wirft einen Blick zurück in die Zukunft und die Zeit des Kalten Krieges. Sie fragt nach den historischen Beispielen utopischen Designs und den Visionen für bessere Zukünfte. Dabei konzentriert sie sich explizit auf die Länder des ehemaligen, so genannten Ostblocks.

Next